Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Sicherheit und Haftung

Bei Outdoor-Aktivitäten kann man Unfall- bzw. Verletzungsrisiken nie ganz auszuschließen. Eine vernünftige Vorbereitung (Einweisung, Ausbildung, Planung, Ausrüstung, körperliche Fitness, angemessenes Wetter) kann diese weitgehend minimieren. Eine Teilnahme erfolgt somit auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Sach- und Personenschäden kann ich als Veranstalterin nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit meinerseits übernehmen. Ich schließe die Haftung für solche Bedingungen, deren Gegebenheiten außerhalb meines Einflussbereiches liegen, ausdrücklich aus. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie als Teilnehmerin weder an einer Krankheit noch an einer psychischen oder physischen Beeinträchtigung leiden und nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen.
 

2. Ausrüstung

Jede Teilnehmerin muss die Ausrüstung (laut Packliste) selbst mitbringen. Für die Funktion, Sicherheit und Zweckmäßigkeit der eigenen oder geliehenen Ausrüstung sind Sie als Teilnehmerin selbst verantwortlich. Die Teilnehmerin erkennt an, dass für die Teilnahme an einer Veranstaltung eine Mindestausrüstung nach unserer Vorgabe erforderlich ist.
 

3. Wetter und Höhere Gewalt

Die Teilnehmerin erkennt mit ihrer Anmeldung ausdrücklich an, dass ich mir als Veranstalterin Änderungen in den Leistungen aufgrund von Wetter- und Naturgewalten ausdrücklich vorbehalte. Ich schlage Ihnen in diesem Fall ein Alternativ-Programm vor. Falls Sie damit nicht einverstanden sind und die Veranstaltung ausfällt und kein Ersatztermin gefunden wird, erhalten Sie selbstverständlich die an mich geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Sicherheit hat immer Vorrang!
 

4. Rücktritt durch die Teilnehmerin

Sie können bis zu 10 Tagen vor Beginn einer Tour kostenfrei absagen. Danach werden 50% Stornierungskosten fällig.
 

5. Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung erfolgt im Voraus per Überweisung bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungstermin. Auf Wunsch kann eine Rechnung ausgestellt werden.